Die Milch ist leer

Bayreuth (pup.)

Laut einer Studie der Bayreuther Psychouser-Akademie (BPA) bestätigte sich die Annahme, dass leere Kaffeemilchbehälter im Kühlschrank keinen Sinn machen.

Umfragen durch die BPA zufolge wird die darin nicht mehr enthaltene Milch nicht mehr gekühlt.

Erfrischender sei es laut BPA, gefüllte Behälter mit Milch zu kühlen. Ein weiterer Vorteil dieser Technik sei die verlängerte Haltbarkeit. So halte sich Kaffeemilch in geöffneten Behältnissen in der Sommersonne nicht so lange, wie in einer entsprechend abgedunkelten und gekühlten Umgebung.

Laut BPA sollte die Bevölkerung diesen Hinweis ernst nehmen. Jährlich gibt es Massenhaft Probleme mit Diarrhö-Erkrankungen unter unseren Mitbürgern, die auf verdorbene Nahrungsmittel zurückzuführen sind. (BPA hielt sich jedoch vor, die Behauptung aufzustellen, dass dies nur von Kaffeemilch stammen könnte)

Allerdings wären viele dieser Problematiken, die mit erwärmter und daraufhin verdorbener Kaffeemilch in Zusammenhang zu bringen sind, nicht nötig, wenn die Bevölkerung auf die o. g. Ratschläge reagieren würde.

Außerdem bringe es laut Psycho I noch weitere Vorteile mit sich, die leeren Milchbehälter aus dem Kühlschrank zu entfernen:
"Die leeren Milchbehälter nehmen Platz weg. Anstelle der leeren Behälter könnten in diesem Fall gefüllte ihren Platz finden. Durchfallerkrankungen können dadurch, wie bereits erwähnt, vermieden werden."

Psycho I am 23.6.07 11:43

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen